Vincent Peirani - Jokers

Vincent Peirani - Jokers

Ein spontanes Wechselspiel der musikalischen Rollen

Samstag, 26. Juni 2021
2021-06-26 20:30:00 2021-06-26 23:00:00 Europe/Zurich Vincent Peirani - Jokers Ein spontanes Wechselspiel der musikalischen Rollen Kunsthaus Glarus
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:30
Ende 23:00
 
Kunsthaus Glarus
Kunsthaus Glarus
8750 Glarus
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Aufgrund unseres Corona-Schutzkonzeptes bitten wir Sie, in Ihrer Bestellung die Namen ALLER Besucher anzugeben, für die Sie Tickets bestellen.

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Ein spontanes Wechselspiel der musikalischen Rollen

Der französische Jazzmusiker Vincent Peirani hat sich einer neuen musikalischen Ausdrucksform zugewandt. Gemeinsam mit dem italienischen Gitarristen Federico Casagrande und dem israelischen Drummer Ziv Ravitz tritt Peirani unter dem Namen «Jokers» auf. Ob Solist, Rhythmiker, Akzentuierer oder Farbgeber: Die Idee hinter dieser neuen Besetzung ist das spontane Wechselspiel der musikalischen Rollen untereinander. Jedes der drei Mitglieder kann die Rolle der anderen übernehmen und so der musikalischen Richtung jederzeit eine unerwartete Wendung geben. Selbst die persönlichen Eigenarten jedes Einzelnen erhalten hier eine besondere Stellung, da genau diese «chemische» Komponente im Zusammenspiel jeden Auftritt zu einem einzigartigen und spannenden Erlebnis werden lässt.
Insofern ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Wahl des Bandnamens mit «Jokers» hier weniger in der Bedeutung als fiktionaler Bösewicht amerikanischer Comics sondern vielmehr als Spielkarte, die nicht nur jede andere ersetzen kann, sondern gleichzeitig auch als höchster Trumpf eingesetzt werden kann, ziemlich treffend gewählt ist.
Der französische Jazzmusiker Vincent Peirani hat sich einer neuen musikalischen Ausdrucksform zugewandt. Gemeinsam mit dem italienischen Gitarristen Federico Casagrande und dem israelischen Drummer Ziv Ravitz tritt Peirani unter dem Namen «Jokers» auf. Ob Solist, Rhythmiker, Akzentuierer oder Farbgeber: Die Idee hinter dieser neuen Besetzung ist das spontane Wechselspiel der musikalischen Rollen untereinander. Jedes der drei Mitglieder kann die Rolle der anderen übernehmen und so der musikalischen Richtung jederzeit eine unerwartete Wendung geben. Selbst die persönlichen Eigenarten jedes Einzelnen erhalten hier eine besondere Stellung, da genau diese «chemische» Komponente im Zusammenspiel jeden Auftritt zu einem einzigartigen und spannenden Erlebnis werden lässt.
Insofern ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Wahl des Bandnamens mit «Jokers» hier weniger in der Bedeutung als fiktionaler Bösewicht amerikanischer Comics sondern vielmehr als Spielkarte, die nicht nur jede andere ersetzen kann, sondern gleichzeitig auch als höchster Trumpf eingesetzt werden kann, ziemlich treffend gewählt ist.

Künstler

Vincent Peirani (acc), Federico Casagrande (g), Ziv Ravitz (dr)

Bitte warten...