Afi Sika Kuzeawu "Nubu"

Afi Sika Kuzeawu "Nubu"

Eine magische Stimme, ein betörender Bass. Die aus dem Togo stammende Afi Sika Kuzeawu zieht ihr Publikum vom ersten Ton an in ihren Bann. Eine musikalische Reise ins Innere – von Afrika.

Samstag, 18. Februar 2023
2023-02-18 20:30:00 2023-02-18 23:00:00 Europe/Zurich Afi Sika Kuzeawu "Nubu" Eine magische Stimme, ein betörender Bass. Die aus dem Togo stammende Afi Sika Kuzeawu zieht ihr Publikum vom ersten Ton an in ihren Bann. Eine musikalische Reise ins Innere – von Afrika. Soldenhoff-Saal
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:30
Ende 23:00
 
Soldenhoff-Saal
Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Eine magische Stimme, ein betörender Bass. Die aus dem Togo stammende Afi Sika Kuzeawu zieht ihr Publikum vom ersten Ton an in ihren Bann. Eine musikalische Reise ins Innere – von Afrika.

Afi Sika Kuzeawu hat zunächst als Analystin in einem Handelsunternehmen gearbeitet, bevor sie den Jazz für sich entdeckt und studiert hat. Das Besondere: Sie singt nicht nur, sondern begleitet sich dabei auch selbst am Kontrabass. Die klaren und transparenten Linien sind mit reichlich Synkopen ausgestattet, der rhythmische Reichtum schlägt sich auch in Sikas Gesang nieder, der sehr körperlich wirkt und gleichzeitig von tieferen Wahrheiten zu künden scheint und voller Optimismus steckt. Im Trio mit dem Pianisten Gianni Guida und dem Schlagzeuger Flo Hufschmid präsentiert Sika auf ihrem Debütalbum «Nubu» – leider nur – sieben Songs, die allesamt von ihr selbst geschrieben wurden. Die ungeraden Metren, beispielsweise im Titeltrack, sind äußerst raffiniert und komplex, kommen aber ganz selbstverständlich und lässig rüber. (Jazzthing)

Künstler

Afi Sika Kuzeawu (voc, b) Gianni Guida (p) Flo Hufschmid (dr)

Bitte warten...