Zürcher Philosophie Festival - Philosophy Slam

Zürcher Philosophie Festival - Philosophy Slam

Mit: Sarah Altenaichinger, Phibi Reichling, Gregor Stäheli, Gina Walter. Moderation: Manuel Diener

Friday, 18. January 2019
2019-01-18 18:00:00 2019-01-18 19:30:00 Europe/Zurich Zürcher Philosophie Festival - Philosophy Slam Mit: Sarah Altenaichinger, Phibi Reichling, Gregor Stäheli, Gina Walter. Moderation: Manuel Diener Kulturhaus KOSMOS, Forum
 
Doors open 17:40
Begin 18:00
End 19:30
 
Kulturhaus KOSMOS, Forum
Lagerstrasse 104
8004 Zürich
Switzerland
 
Show map
Organizer website
Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn

Buy Ticket

Mit: Sarah Altenaichinger, Phibi Reichling, Gregor Stäheli, Gina Walter. Moderation: Manuel Diener

Sich mit Buchstaben prügeln und mit Worten schlagen. Hinter dicken Ausrufezeichen in Deckung gehen und unter vorgetäuschten Gedankenstrichen lauern. Bewaffnet mit eigens entworfenen Träum-weiter-Texten ist den philosophischen Slampoet_innen kein Komma zu krumm, um den nächsten Whisky zu erobern. In den Ring steigen: Sarah Altenaichinger, Phibi Reichling, Gregor Stäheli und Gina Walter. Als Schiedsrichter schlichtet: Manuel Diener.

Sarah Altenaichinger
Nach ersten krakeligen Schreibversuchen in der Schule landete Sarah Altenaichinger in Nullkommanichts auf der Slam-Bühne. Bereits im zarten Alter von 15 Jahren wurde sie Vize-Schweizer-Meisterin bei den U20-Meisterschaften. Danach produzierte sie ihren Gedichtband «Raumdichte» und obwohl sie im Gegensatz zum Rest der «Slamily» keine Rampensau ist, stiess sie auch bei den Schweizermeisterschaften 2018 wieder ins Finale vor.

Phibi Reichling
ist einer der erfolgreichsten Slampoeten der Schweiz. Der Zürcher mit Philosophieabschluss ist Organisator und Moderator der Poetry Slams in der Roten Fabrik und der Badi Enge. Zusammen mit Hazel Brugger moderierte er das Finale der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2018. Und er ist gemeinsam mit Kilian Ziegler als «Die Agile Liga» amtierender Schweizer Meister in der Teamkategorie.

Gregor Stäheli
steht seit 2009 auf den Brettern, die seine Welt bedeuten – auf Poetry Slam-Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum. Er entdeckt als genauer Beobachter die lustigen, absurden, aber auch ruhigen Seiten des Lebens und verpackt das Beste daraus pointensicher in seine Texte. Mit viel Witz und Charme bietet er Einblicke in seine Welt des zweifelnden Träumers – oft persönlich, meist selbstironisch, stets wortgewandt.

Gina Walter
geboren im Baselbiet, macht seit 2015 die Schweizer Poetry Slam- Bühnen unsicher. Mit Wörtern jonglieren und Sätze zusammenwürfeln ist ihr Metier, und vor einem Mikrofon fühlt sie sich zuhause. Den Titel «U20-Schweizermeisterin 2017» trug sie ein Jahr lang sehr stolz, inzwischen gehört sie aber bereits zum alten Eisen und startet seit 2018 für die Ü20-er.

Manuel Diener
entdeckte die Dichtkunst schon früh: Gemeinsam mit seinem Grossvater schrieb er im Alter von vier Jahren sein Erstlingswerk «Das kleine Krokodil». Seit 2012 steht er auf Slam- und Kabarettbühnen. Mit «InterroBang» wurde er zweimal Schweizermeister und 2015 deutschsprachiger Meister im Team Poetry Slam.

Please wait...