1852 - Szenen zur Auswanderung

1852 - Szenen zur Auswanderung

Intensiv und emotional werden Szenen, die im Jahr 1852 spielen, in einem Tabakschuppen gezeigt. Sie zeigen Menschen aus Sinsheim-Dühren, die auf ihrem gefahrvollen Weg nach Nordamerika ihr Glück suchen. Die Musikgruppe „Arlo“ wird die erlebten und erlittenen Schicksale musikalisch begleiten. Die Dreschgemeinschaft Dühren e.V. unterstützt mit bäuerlichem Gerät und Bewirtung.

samedi, 22. août 2020
2020-08-22 20:00:00 2020-08-22 22:00:00 Europe/Zurich 1852 - Szenen zur Auswanderung Intensiv und emotional werden Szenen, die im Jahr 1852 spielen, in einem Tabakschuppen gezeigt. Sie zeigen Menschen aus Sinsheim-Dühren, die auf ihrem gefahrvollen Weg nach Nordamerika ihr Glück suchen. Die Musikgruppe „Arlo“ wird die erlebten und erlittenen Schicksale musikalisch begleiten. Die Dreschgemeinschaft Dühren e.V. unterstützt mit bäuerlichem Gerät und Bewirtung. Tabakschuppen, Seeweg 20, Sinsheim-Dühren
 
Ouverture des portes 19:00
Début 20:00
Fin 22:00
 
Tabakschuppen, Seeweg 20, Sinsheim-Dühren
Seeweg 20
74889 Sinsheim-Dühren
Allemagne
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Die Sinsheimer Theaterkiste spielt an einem außergewöhnlichen Ort: Es ist der Tabakschuppen der Dreschgemeinschaft Sinsheim-Dühren.

Acheter les billets

Paiement direct SOFORT PayPal

Intensiv und emotional werden Szenen, die im Jahr 1852 spielen, in einem Tabakschuppen gezeigt. Sie zeigen Menschen aus Sinsheim-Dühren, die auf ihrem gefahrvollen Weg nach Nordamerika ihr Glück suchen. Die Musikgruppe „Arlo“ wird die erlebten und erlittenen Schicksale musikalisch begleiten. Die Dreschgemeinschaft Dühren e.V. unterstützt mit bäuerlichem Gerät und Bewirtung.

Dührener Bauern, Handwerker, politisch Verfolgte fliehen aus einem von Hungerwintern und gesellschaftlichen Umwälzungen gebeutelten Land. Aber auch einfach Neugierige und Abenteurer drängen in die Häfen an der Nordsee. Ihr Aufbruch ist eine hindernisreiche Reise, die mit vielen Strapazen verbunden ist, ins Ungewisse.

In den Häfen erleben sie Gaunereien der Agenten bei der Einschiffung; die Überfahrt im berühmt-berüchtigten Zwischendeck ist mit wenig Platz, Licht und Lüftung. Keine Toiletten, Garküche und Schlafraum in einem. Hier wird gehaust, geboren und gestorben. Nach überstandener, oft wochenlanger Seereise stehen die Auswanderer vor neuen Schwierigkeiten im gelobten Amerika.

Please Wait...