Joseph Haydn: Oratorium "Die Schöpfung" (St. Galler Kammerchor, Capriccio Barockorchester)

Joseph Haydn: Oratorium "Die Schöpfung" (St. Galler Kammerchor, Capriccio Barockorchester)

Dreiteilige Schöpfungsgeschichte von der Erschaffung der Welt bis zu den ersten glücklichen Stunden von Adam und Eva im Paradies, erzählt von drei Erzengeln.

dimanche, 30. juin 2019
2019-06-30 17:00:00 2019-06-30 19:00:00 Europe/Zurich Joseph Haydn: Oratorium "Die Schöpfung" (St. Galler Kammerchor, Capriccio Barockorchester) Dreiteilige Schöpfungsgeschichte von der Erschaffung der Welt bis zu den ersten glücklichen Stunden von Adam und Eva im Paradies, erzählt von drei Erzengeln. Klosterkirche Rheinau
 
Ouverture des portes 16:00
Début 17:00
Fin 19:00
 
Klosterkirche Rheinau
Klosterinsel
8462 Rheinau
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance Prélèvement SEPA

Dreiteilige Schöpfungsgeschichte von der Erschaffung der Welt bis zu den ersten glücklichen Stunden von Adam und Eva im Paradies, erzählt von drei Erzengeln.

Haydn hatte in seinen späteren Lebensjahren zweimal Gelegenheit, in London Händels grosse Oratorien mitzuerleben. Angeregt durch diese beeindruckenden Hör-Erlebnisse beschloss er, ein ähnliches Werk zu schaffen. Ein Freund von ihm, Freiherr van Swieten, vermittelte ihm den Text „Paradise Lost“ von John Milton, dessen Inhalt er übersetzte und ergänzte.

Anderthalb Jahren arbeitete Haydn an dieser dreiteiligen Schöpfungsgeschichte, die bereits bei ihrer Uraufführung begeistert aufgenommen worden war. Drei Erzengel (Gabriel, Uriel und Raphael) erzählen in den ersten beiden Teilen die Erschaffung der Welt. Im dritten Teil schildert Haydn die glücklichen ersten Stunden von Adam und Eva im Paradies.

Dank seiner Komponierkunst fühlen sich heute noch sowohl Fachleute wie auch musikalische Amateure von dieser Musik berührt. Der grosse Bekanntheitsgrad fordert aber die Ausführenden in besonderer Weise, wenn sie dieses Werk erarbeiten. Sorgfältig ausgewählte Solisten sowie ein erfahrenes Orchester dürften einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der aktuellen Aufführung leisten.

Der St. Galler Kammerchor pflegt den gemischten Chorgesang aus allen Epochen der Musikgeschichte. Seine musikalischen Erfahrungen reichen vom Chorlied bis zum geistlichen und weltlichen Oratorium, von der Mitwirkung in liturgischen Feiern bis zu Auftritten im weltlichen Musiktheater. www.sgkammerchor.ch

Das Capriccio Barockorchester wurde 1999 vom künstlerischen Leiter Dominik Kiefer gegründet und zählte bald zu den renommiertesten Barockorchestern der Schweiz. Capriccio präsentiert auch spannende Nachwuchskünstler, entwickelt ungewöhnliche Programmkonzepte und experimentiert mit neuen Konzertformen. www.capriccio-barockorchester.ch


Artistes

St. Galler Kammerchor, Capriccio Barockorchester, Gesamtleitung: Niklaus Meyer. Solisten: Monika Mauch (Sopran), Raphael Höhn (Tenor), Samuel Zünd (Bariton)

Please Wait...