Raffaele Quarta Band & Donato Miroballi

Raffaele Quarta Band & Donato Miroballi

Mediterran. Temperamentvoll. Populär. Raffiniert. Tribute Concert to Pino Daniele

samedi, 3. octobre 2020
2020-10-03 19:30:00 2020-10-03 20:30:00 Europe/Zurich Raffaele Quarta Band & Donato Miroballi Mediterran. Temperamentvoll. Populär. Raffiniert. Tribute Concert to Pino Daniele ars musica im Stemmerhof
 
Ouverture des portes 19:00
Début 19:30
Fin 20:30
ars musica im Stemmerhof
Plinganserstraße 6
81369 München
Allemagne
 
Voir le plan
Ermäßigte Karten sind nur im Vorverkauf im ars musica Musikladen, Lindwurmstraße 201 zu erwerben. KEINE ABENDKASSE!

Acheter les billets

Paiement direct SOFORT PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Mediterran. Temperamentvoll. Populär. Raffiniert. Tribute Concert to Pino Daniele

Raffaele Quarta Band featuring Donato Miroballi spielen ein Tribut-Konzert mit Liedern der italienischen Musik-Legende Pino Daniele. Der aus Neapel stammende Gitarrist, Sänger und Poet hat eine Mischung aus Blues, Folk, Funk und World Music mit Texten auf Neapolitanisch und auf Italienisch geschaffen. Nach zahlreichen Hits und Kooperationen mit weltberühmten hochkarätigen Musikern ist er 2015 im Alter von knapp 60 Jahren leider sehr früh gestorben. Jeder Italiener weiß, wer der "Uomo in blues" [Mann im Blues] ist. Seine Musik ist wie eine Tätowierung auf den Noten der Popa Raff Band. Diese veröffentlichte 2018 bei Sowiesound Records die CD "Iside Dea Luna", die am Abend auch präsentiert wird und ausschließlich aus Kompositionen vom Bandleader Raffaele Quarta besteht.

Pino Daniele repräsentiert in Italien einen gemeinsamen musikalischen Nenner für mehrere Generationen, den jeder Italiener liebt. Unsere nichtitalienischen Freunde und Fans werden mit uns einen musikalischen Abend erleben, der ihnen die italienische Kultur näher bringt und eine echte Kulturbrücke schlägt.

Als Sohn eines Hafenarbeiters brachte er sich als Autodidakt das Gitarrenspiel bei und entwickelte eine exzellente Technik. In den späten 70ern begann seine Solo-Karriere. Seine Musik definierte er "Tarumbò", eine Kombination aus Tarantella, Rumba und Blues. Mit 22 Jahren veröffentlichte er bei EMI sein erstes Werk "Terra mia" [mein Land], das einen guten Erfolg hatte, besonders mit "Napule è" [Neapel ist] und "Terra mia" sowie "Na tazzulella e cafè" [Ein Tässchen Espresso]. Ein Mix aus Folk, Blues, Protest und dem markanten neapolitanischen "Sentimento" [Gefühl], das den Mittelmeer-Künstler während seiner ganzen Karriere begleitete. Mit dem Album "Pino Daniele", speziell mit dem Titel "Je so pazzo" [Ich bin verrückt], gelang Daniele der Durchbruch. Er blieb sich immer treu, obwohl mehr Jazz in sein Songwriting kam. Lieder wie "Chi tene o mare" [Wer das Meer hat] sind sehr modern, auch dank des Beitrags seines Geistesbruders und Tenorsaxophonisten James Senese. "Il mare" [Das Meer] mischt Tarantella-Jazz-Rock mit Protesttexten gegen Arbeitslosigkeit und zieht eine Parallele zwischen der Diskriminierung der Süditaliener und jener der Afroamerikaner. Musiker wie Simple Minds, Chick Corea, Alphonso Johnson, Wayne Shorter, Frank Gambale, Richie Havens, Geschwister Brecker, Pat Metheny, Al Di Meola, Eros Ramazzotti und Eric Clapton gehörten zu den Künstlern, die mit unserem Pino zusammenarbeiteten.

Please Wait...