Verdammte Baustellen ***Verschoben***

Verdammte Baustellen ***Verschoben***

Die Komödie «Verdammte Baustellen» behandelt die Frage, was ein moderner Mann soll, darf, kann und muss. Doch was ist eigentlich ein richtiger Mann? Diese Komödie über die Alltagsprobleme des modernen Mannes ist ein Schmaus für Gaumen und Gemüt.

mercredi, 25. novembre 2020
2020-11-25 20:00:00 2020-11-25 23:00:00 Europe/Zurich Verdammte Baustellen ***Verschoben*** Die Komödie «Verdammte Baustellen» behandelt die Frage, was ein moderner Mann soll, darf, kann und muss. Doch was ist eigentlich ein richtiger Mann? Diese Komödie über die Alltagsprobleme des modernen Mannes ist ein Schmaus für Gaumen und Gemüt. Candela St. Gallen
 
Ouverture des portes 19:00
Début 20:00
Fin 23:00
 
Candela St. Gallen
Sonnenstrasse 5
9000 Sankt Gallen
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Diese Aufführung ist eine Verschiebung vom 20. März 2020.

Acheter les billets

MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Die Komödie «Verdammte Baustellen» behandelt die Frage, was ein moderner Mann soll, darf, kann und muss. Doch was ist eigentlich ein richtiger Mann? Diese Komödie über die Alltagsprobleme des modernen Mannes ist ein Schmaus für Gaumen und Gemüt.

Im Winter 2021 startet die Tour Bühne mit der Dinnerkomödie «Verdammte Baustellen» durch. Es handelt sich hierbei um eine Eigenproduktion von Simon Keller sowie von Adrian Asllani, die mittels «Improschreiben» entwickelt wurde.

Zur Story: «Verdammte Baustellen» behandelt die Frage, was ein moderner Mann soll, darf, kann und muss. Die Protagonisten Dave, Erich und Lars gingen zusammen zur Schule, sie durchlebten gemeinsam die Pubertät und liessen es im Ausgang krachen. Doch diese Zeiten sind vorbei und mittlerweile sind alle drei in einer Beziehung. Und so treffen sich die Freunde regelmässig auf einer lahmgelegten Baustelle, denn da dürfen sie noch richtige Männer sein. Doch was ist eigentlich ein richtiger Mann? Was dürfen junge Männer heute überhaupt noch? Spätestens als der SUVA-Experte Urs die Gruppe an ihrem geheimen Ort entdeckt, ändert sich die Geschichte komplett.

Hintergrund: Mit der Me Too-Debatte hat vor nicht allzu langer Zeit alles begonnen. Nun diskutiert die ganze Welt über das Thema «Mann sein». Auslöser für die Idee der Tour-Bühne-Gruppe war die SRF-Club-Sendung zum Thema «Oh Mann». Die jungen Männer haben sich gefragt, wie diese Diskussion weitergeführt werden könnte. Vielleicht endet sie im Absurden. Vielleicht werden neue Ideen entwickelt. Lassen wir uns überraschen!

Diese Komödie über die Alltagsprobleme des modernen Mannes ist ein Schmaus für Gaumen und Gemüt. Aus der ursprünglichen Idee, ein fertiges Stück zu erproben, wurde das Konzept «Improschreiben» entwickelt. Die Autoren Simon Keller und Adrian Asllani haben den ersten Akt verfasst. Mit diesem Stoff als Grundlage improvisierten die vier Schauspieler bis zur Komödie weiter. Unter verschiedenen szenischen Vorgaben tastete sich die Gruppe der Tour Bühne so immer weiter in die Geschichte vor, die das Publikum nun zu sehen bekommt.

Cast:

  • Dominik Widmer als «spontaner Lars»
  • Nicola Graf als «emotionaler Dave»
  • Simon Bruderer als «schüchterner Erich»
  • Patrick Galli als «bedachter Urs»

Diese Aufführung ist eine Verschiebung vom 20. März 2020.

Please Wait...