Zürcher Philosophie Festival- Meine Entscheidung, meine Verantwortung. Wofür wir geradestehen müssen

Zürcher Philosophie Festival- Meine Entscheidung, meine Verantwortung. Wofür wir geradestehen müssen

Mit: Daniel Freitag, Anna Goppel, Nathalie Wappler. Moderation: Catherine Newmark

vendredi, 17. janvier 2020
2020-01-17 20:30:00 2020-01-17 22:00:00 Europe/Zurich Zürcher Philosophie Festival- Meine Entscheidung, meine Verantwortung. Wofür wir geradestehen müssen Mit: Daniel Freitag, Anna Goppel, Nathalie Wappler. Moderation: Catherine Newmark Kulturhaus KOSMOS, Forum
 
Ouverture des portes 20:10
Début 20:30
Fin 22:00
 
Kulturhaus KOSMOS, Forum
Lagerstrasse 104
8004 Zürich
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance Prélèvement SEPA

Mit: Daniel Freitag, Anna Goppel, Nathalie Wappler. Moderation: Catherine Newmark

Nathalie Wappler managt als SRF-Direktorin die Meinungsbildung der Nation. Daniel Freitag hat in seinem Unternehmen die Organisationsform «Holacracy» eingeführt und die Geschäftsleitung abgeschafft. Und die Philosophin Anna Goppel untersucht, wie wir uns beim Konsumieren zu Kompliz_innen zweifelhafter Grosskonzerne machen. Sie sprechen mit Catherine Newmark darüber, was Verantwortung heisst und wer für welche Entscheidung den Kopf hinhalten muss.

Daniel Freitag ist ursprünglich Grafiker und heute Taschenfabrikant. 1993 entwickelte er zusammen mit seinem Bruder die ersten Taschen aus gebrauchten LKW-Planen. Mittlerweile haben die Brüder 25 Stores weltweit und stellen 550'000 Produkte pro Jahr her. Dabei haben sich die Freitags nicht nur der Kreislaufwirtschaft verschrieben, sondern mit der Organisationsform «Holacracy» auch die klassischen Hierarchien mitsamt Geschäftsleitung abgeschafft.

Anna Goppel ist Professorin für Praktische Philosophie an der Universität Bern. Sie ist Herausgeberin eines Handbuchs zur Gerechtigkeit und Mitgründerin und Moderatorin des Ethik-Podcasts «Hinterfragt». Als Leiterin des Nationalfondsprojektes «Complicity in the Global Marketplace» erforscht sie, inwiefern wir als Konsumentinnen und Arbeitnehmer eine Mitverantwortung für moralische Vergehen von Unternehmen tragen.

Nathalie Wappler ist seit 2019 Direktorin von Schweizer Radio und Fernsehen. Sie hat in Konstanz Geschichte, Politik und Germanistik studiert. Sie arbeitete unter anderem für «Kulturzeit» bei 3sat, «Joachim Gauck» auf ARD und «Maybrit Illner» im ZDF. Heute muss sie Schwingen und Sternstunden unter einen Hut bringen, zwischen Service public, Kosteneinsparungen und journalistischer Qualität abwägen und dabei möglichst eine ganze Nation beglücken.

Catherine Newmark Die promovierte Philosophin Catherine Newmark ist unter anderem Chefredakteurin Sonderausgaben beim Philosophie Magazin und Stammgast bei der «Sternstunde Philosophie» auf SRF. Zuletzt von ihr erschienen sind «Viel zu lernen du noch hast. Star Wars und die Philosophie» und «Wie männlich ist Autorität? Feministische Kritik und Aneignung».


Please Wait...