Makossa Tour 2024: Tribute to Valery Lobé.

Makossa Tour 2024: Tribute to Valery Lobé.

Toto Guillaume, auch bekannt als "Kapitän der Nationalmannschaft des Makossa", ist ein großer Meister des Makossa und brillierte als Gitarrist, Songwriter, Arrangeur und Produzent. Im K9 erweist er Valery Lobé eine vibrierende Hommage.

Wednesday, 28. August 2024
2024-08-28 21:00:00 2024-08-28 23:00:00 Europe/Zurich Makossa Tour 2024: Tribute to Valery Lobé. Toto Guillaume, auch bekannt als "Kapitän der Nationalmannschaft des Makossa", ist ein großer Meister des Makossa und brillierte als Gitarrist, Songwriter, Arrangeur und Produzent. Im K9 erweist er Valery Lobé eine vibrierende Hommage. K9 Kulturzentrum e.V.
 
Doors open 20:00
Begin 21:00
End 23:00
K9 Kulturzentrum e.V.
Hieronymusgasse 3
78462 Konstanz
Germany
 
Show map

Buy Ticket

Toto Guillaume begann seine Karriere in den 1970er Jahren, indem er die Gruppe "Black - Styl´s" mit Nkotti François, Emile Kangue und Yves Lobé gründete und Hits wie "Françoise" im Jahr 1973 und "Mba na na é" im Jahr 1975 komponierte.
Um sein Können weiter zu perfektionieren, zog er nach Frankreich, um am Conservatoire de musique de Paris zu studieren, wo er fortgeschrittene Fähigkeiten in der Musikkomposition und -arrangierung erwarb.

Als Kapitän der berühmten "Nationalmannschaft des Makossa" trug er zur internationalen Verbreitung dieses Musikstils bei und arbeitete als Studiomusiker, Arrangeur und Produzent an zahlreichen Produktionen.
Sein Album "Dibena", das in Afrika mit Gold ausgezeichnet wurde, gilt als Referenzwerk des Makossa. Sein visionäres Werk "Makossa Digital..." wurde von Legenden wie Manu Dibango, der musikalisch mitwirkte, gelobt.
Im Jahr 1985 festigte sein Album "Elimbi Na Ngomo", an dem die Band KASSAV´ beteiligt war, seinen Ruf weiter. Als führende Figur der afrikanischen Musikszene in Paris repräsentierte Toto Guillaume die erfolgreiche Fusion afrikanischer Traditionen mit westlicher Instrumentierung.
Als Dirigent an der Seite von Myriam Makeba bereiste er die Welt und hinterließ einen unvergesslichen Eindruck in der Geschichte der afrikanischen Musik.

Damit die musikalische Schönheit im Gedächtnis des Herzens weiterlebt, möchte Toto Guillaume Herrn Valery Lobé, der am 06.11.2009 in diesem mythischen Saal des K9 verstorben ist, eine vibrierende Hommage erweisen.

Please wait...